Gemeinsam mit SN Maschinenbau präsentiert SÜDPACK auf der Interzoo eine innovative und gleichzeitig nachhaltige aluminiumfreie Lösung für das Verpacken unterschiedlichster Nassfutter-Produkte, die nach dem Verpackungsprozess üblicherweise einer Hitzebehandlung unterzogen werden. Das aluminiumfreie Verpackungskonzept von SÜDPACK wird auf der SN Form-Füll-Siegel-Maschine FME 50 in Halle 7A am Stand Nr. 336 von SN Maschinenbau zu sehen sein.

SÜDPACK hat sein Portfolio an nachhaltigen Folienlösungen weiter ausgebaut und trifft damit den Nerv der Zeit – und insbesondere den der Messebesucher. Denn auch auf der Weltleitmesse für Heimtierbedarf stehen Verpackungslösungen im Mittelpunkt, die Ressourcen und Umwelt schonen und dabei einen maximalen Produktschutz gewährleisten.

So bietet die Folienlösung von SÜDPACK die notwendigen Eigenschaften, die für das effiziente und sichere Verpacken von nasser Tiernahrung in Standbodenbeuteln notwendig sind. Trotz des Verzichts auf eine Aluminiumsperrschicht gewährleistet das Material eine optimale Barriere. Darüber hinaus ist die Folienstruktur sterilisierbar. Ein optimaler UV- und Lichtschutz wird durch die hohe Opazität des Materials sichergestellt.

Ein weiterer Vorteil betrifft die besonders gute Maschinengängigkeit des Materials, die insbesondere auf dem breiten Siegelfenster basieren. Hieraus resultiert wiederum eine hohe Prozess- und Verpackungssicherheit.

Nicht zuletzt kann die Folie auch mit der von SÜDPACK neu entwickelten wegweisenden SPQ-Drucktechnologie bedruckt werden, die durch einen niedrigen CO2-Fußabdruck Maßstäbe im Flexodruck setzt und 2021 mit dem Deutschen Verpackungspreis in Gold ausgezeichnet wurde.

Flexible und einfach zu bedienende HFFS-Beutelverpackungsmaschine

Das innovative, besonders nachhaltige Folienkonzept von SÜDPACK wird in Nürnberg auf der horizontal arbeitenden SN-Beutelverpackungsmaschine FME 50 vorgestellt. Das Maschinenmodell von SN Maschinenbau ist eine preisgünstige, flexible und kompakte Beutelverpackungsmaschine zum Herstellen, Befüllen und Verschließen von 3-/4-Rand-Siegel- sowie Standbodenbeuteln und Seitenfaltbeuteln. Die Beutel werden über entsprechend ausgelegte Dosiergeräte mit Produkten unterschiedlichster Konsistenz befüllt und verschlossen. Ohne Geschwindigkeits- oder Qualitätseinbußen lässt sich der aluminiumfeie Verbund als Standbodenbeutel mit einer Ausbringungsleistung von bis zu 70 Takten pro Minute problemlos verarbeiten.

Die energieeffiziente FME 50 überzeugt mit bewährter SN-Technologie und ermöglicht den schnellen und einfachen Einstieg in die Welt der flexiblen Beutelverpackung. Sie ist als einfache, wirtschaftliche „Plug & Play“-Maschine konzipiert und sehr leicht bedienbar. Die zentrale Beutelgreiferverstellung am Rundläufer sowie die optimierte Höhenverstellung des Faltkeils tragen zu einer Reduzierung der Formatwechselzeiten bei und vereinfachen die Bedienbarkeit der Maschine sehr.

Eine Lösung am „Puls der Zeit“

Beide Partner erwarten auf der Interzoo ein reges Besucherinteresse, da sich der Trend in Bezug auf besonders ressourcenschonende Materialen weiter fortsetzen wird. Derzeit sieht sich insbesondere SÜDPACK mit einer starken Nachfrage vor allem seitens der Markenartikler konfrontiert: „Als Markt- und Technologieführer in unserer Branche haben wir unser Produkt- und Leistungs-Portfolio schon frühzeitig auf die neuen Anforderungen im Markt ausgerichtet – und unsere Expertise bereits in vielbeachteten Pilot- und Entwicklungsprojekten unter Beweis gestellt. Wir sind heute in der Lage, unseren Kunden wegweisende Lösungen in den Bereichen Materialeffizienz, Recyclingfähigkeit, nachwachsende Rohstoffe und Kreislaufwirtschaft anzubieten“, erklärt Holger Hoss, der als Produktmanager unter anderem für die Standbodenbeutellösungen bei SÜDPACK verantwortlich zeichnet.

„Mit der FME 50 sind wir in der Lage, Kundenbedürfnisse wie eine sehr kurze Lieferzeit, einfachste Bedienbarkeit und ein hohes Maß an Qualität mit niedrigen Anschaffungskosten zu kombinieren, was sich auch deutlich in der Beliebtheit dieses Modells widerspiegelt. Als eine Einstiegsmaschine und technologisch stark standardisiert, zeigen wir mit der FME 50 immer wieder, dass viele alternative Materialien mit jeder SN Beutelverpackungsmaschine problemlos verarbeitbar sind“, ergänzt Felix Eberhardi, Marketing Manager bei SN Maschinenbau.

Pressekontakt

Julia Gruber

Presse and Marketing
Tel. +49 7352 9251358

E-mail senden