Aus Respekt wird Nachhaltigkeit

Flexible Verpackungen sind nachhaltig

FOLIENVERPACKUNGEN SIND NACHHALTIG

Gerade im Verpackungsbereich spielt das Thema Nachhaltigkeit eine enorme Rolle. Verpackungen sind in vielen Bereichen modernen Lebens nicht nur sinnvoll, sondern schlicht unverzichtbar und erfüllen in unserer modernen Gesellschaft einen wichtigen Zweck: Sie schützen Lebensmittel und Medikamente, schonen die Ressourcen, unterstützen das globale Wachstum und können als Wertstoff weiterverarbeitet werden.

Nachhaltigkeit

WIR GESTALTEN UNSERE UMWELT DANK BEWUSSTER RESSOURCEN-NUTZUNG

Als einer der Markt- und Technologieführer im Bereich von hochwertigen Barrierefolien sehen wir uns bei SÜDPACK besonders in der Pflicht unser Unternehmen so nachhaltig wie möglich zu gestalten. In den vergangenen Jahren haben wir unsere Bemühungen in diesem zentralen Bereich entsprechend intensiv vorangetrieben. 

  • Wir gestalten unsere Folienproduktion so sicher und umweltbewusst wie irgend möglich.
  • Wir reduzieren den Material- und Ressourcenverbrauch unserer Produkte auf ein Minimum.
  • Wir arbeiten zugleich an der Recyclingfähigkeit unserer Produkte.
  • Wir verbessern durch den Einsatz von Rezyklaten weiter die Ökobilanz unserer Folien – immer mit abgesicherter lebensmittelrechtlicher Konformität.

Ökonomischer Bereich

Produktivität und Qualität dank neuster Innovationen

Aus ökonomischer Sicht sind für SÜDPACK Innovation, Produktivität, Qualität und Service für unsere Kunden ausschlaggebend. Nur Spitzenleistungen in diesen Bereichen werden eine nachhaltige ökonomische Fortentwicklung am Standort Deutschland ermöglichen. Die partnerschaftlichen Beziehungen zu Kunden und Lieferanten sind für die Innovationsfähigkeit und die Rohstoffverfügbarkeit ebenso von existenzieller Bedeutung, wie die stetige Weiterentwicklung und strategische Ausrichtung des eigenen Unternehmens.

Sozialer Bereich

Engagement für Mitarbeiter und Gesellschaft

Die wichtigste Ressource für eine gesicherte wirtschaftliche Entwicklung sind unsere Mitarbeiter. Unsere Ziele können wir nur durch motivierte Mitarbeiter erreichen, die sich mit SÜDPACK identifizieren und unsere Vision leben. Die tiefe Verbundenheit mit der Region vom Unternehmen und vieler unserer Mitarbeiter zeigt sich zum Beispiel im regionalen Engagement.

Ökologischer Bereich

Ressourcenschonen für die Umwelt

Als Familienunternehmen mit einer starken regionalen Verwurzelung ist uns der Schutz unserer Lebensgrundlage, der Umwelt, sehr wichtig. Ressourcenschonung, Energieeffizienz und Verringerung der Emissionen sowie das Erzeugen positiver Einflüsse auf die Kreislaufwirtschaft (Recycling, Verwertung von Abfällen) sind für uns zentrale Ziele im Bereich ökologischer Verantwortung. Durch konsequente Emissions-, Rohstoff- und Abfalleinsparung und ein zertifiziertes Energiemanagement haben wir den CO2-Fußabdruck unserer Verpackungslösungen drastisch reduziert.

Deutsches Verpackungsgesetz

VERPACKUNGEN IM GESETZLICHEN FOKUS

In Deutschland sind vor allem das Verpackungsgesetz, welches die Verpackungsverordnung ablöst, und dessen Anforderungen ein großes Thema in der Kunststoffbranche. Erstinverkehrbringer von mit Ware befüllten Verpackungen, ob vom In- oder Ausland, müssen sich jetzt nicht mehr nur bei einem dualen System beteiligen, sondern auch bei der Zentralen Stelle Verpackungsregister registrieren und ihre Daten melden. Welche Konsequenzen für die Verpackungen sich daraus ergeben, ist noch nicht konkret absehbar. Nur eines ist klar – es wird sich etwas ändern. Egal wohin die Reise geht, SÜDPACK arbeitet auf Hochtouren an verschiedenen Lösungsansätzen. Für unsere Kunden und die Endverbraucher wollen wir nur das Beste und vor allem die richtige Antwort auf die Anforderungen der sich weltweit ändernden Gesetzeslagen.

Produktwelt

Nachhaltige Folienkonzepte

Vermeiden, vermindern, verwerten – unter diesen Aspekten gestalten wir nicht nur unsere Produktion und unseren Herstellungsprozess, sondern entwickeln auch unsere Produkte. Unsere nachhaltigen Folienkonzepte erzielen drastische Materialeinsparungen zur Schonung der Ressourcen. Des Weiteren bieten einige unserer Folien eine bessere Recyclingfähigkeit oder basieren auf Biopolymeren, Polymere aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei steht immer der Produktschutz im Fokus.

Chemisches Recycling

Wegweisendes ChemCycling Projekt mit BASF

Ein neuer Recyclingweg könnte künftig das sogenannte ChemCycling eröffnen, das SÜDPACK in einem Projekt mit BASF erprobt: „Chemisches Recycling ermöglicht das Wiederverwerten von derzeit nicht recyclingfähigen Kunststoffabfällen, wie gemischten, verunreinigten oder Multilayer-Kunststoffen“, erklärt Johannes Remmele. Ein thermochemisches Verfahren wandelt die Kunststoffabfälle in Synthesegase oder Pyrolyseöl um. Diese dienen dann wieder als Rohmaterial für die chemische Industrie. Dies kann fossile Rohstoffe teilweise ersetzen und so auch wieder als Basis für neue SÜDPACK Folien dienen. Der Clou: das durch ChemCycling gewonnen Rohmaterial ist von der Qualität her wie neu und kann unbedenklich für Lebensmittelverpackungen genutzt werden.

Mitgliedschaften

Aktive Mitgliedschaften

Wir engagieren uns außerdem in industrieweiten Initiativen, die sich um die Einführung höchster Standards in der Kunststoffherstellung und –verarbeitung einsetzen.

  • Als Mitglied der Initiative „Null Granulatverlust“ der Industrievereinigung Kunststoffverpackungen stellen wir sicher, dass keine Kunststoffgranulate aus unserer Produktion in die Umwelt gelangen.
  • Als aktives Mitglied des CEFLEX Unternehmenskonsortiums arbeiten wir daran, den Beitrag flexibler Verpackungen zur Kreislaufwirtschaft weiter zu erhöhen.
  • Südpack ist in den Foren SEDEX und EcoVadis vertreten und strebt eine kontinuierliche Verbesserung der Bewertung an.

Nachhaltigkeitsbericht

 

Nachhaltigkeit wird beim Familienunternehmen SÜDPACK großgeschrieben – und das nicht erst vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion um Kunststoffverpackungen und ihre Auswirkungen auf die weltweiten Ökosysteme. „Der Schutz von Produkten, Menschen und Umwelt ist schon immer ein zentraler Antrieb für unsere Arbeit“, erklärt Johannes Remmele, Geschäftsführer von SÜDPACK.

Kontakt

Haben Sie Fragen zum Thema Nachhaltigkeit?

Gerne informieren und beraten wir Sie umfassend zu diesem Thema.