Folien- verpackungen sind nachhaltig

Zum Schutz von Lebensmittel

HÄTTEN WIR KEINE LEBENSMITTELVERLUSTE HÄTTEN WIR KEINEN HUNGER

Verpackungen dienen als Schutz für Lebensmittel, denn das klimaschädlichste wäre, die Produkte nicht ausreichend zu schützen und verderben zu lassen. Weltweit werden mehr Lebensmittel produziert als genutzt und verbraucht. Gegen Verschwendung kann die Verpackung nichts tun, gegen Verderb schon. Daher schützen hochfunktionell ausgestattete Folienverpackungen ihren Inhalt vor mechanischen Beschädigungen, vor Verschmutzung, Licht und unangemessener Sauerstoffzufuhr. Dabei wird die Haltbarkeit des Produktes verlängert und die Qualität gesichert.

263 Millionen Tonnen Fleischverlust pro Jahr. Das entspricht 75 Millionen Rinder*

Fleisch ist unverpackt etwa 4 Tage haltbar. Vakuumverpackt ist Fleisch etwa 30 Tage haltbar.**

Quellen: *FAO, 2012 | **FPA

Zum Schutz von Medizin

FLEXIBLE VERPACKUNGEN RETTEN LEBEN

und ermöglichen die medizinische Versorgung in allen Teilen der Welt.

  • Steril und hygienisch
  • Fälschungssicher
  • Antibakteriell
  • Erstöffnungssicher
  • Produktschutz
  • Kindersicher

Multilayer Folien

INDIVIDUELLE HIGH-TECH LÖSUNGEN

Multilayerfolien bieten dank ihrer verschiedenen Schichten und somit verschiedenen Eigenschaften die nötigen Funktionen, um Lebensmittel und Pharmazeutika zu schützen. Maßgeschneiderte Barrieren bieten Schutz durch intelligente Kombination verschiedener Materialien. Dabei sind unsere Folien bis zu 4-mal dünner als ein Haar und bieten individuellen Produktschutz.

Unterstützung von globalem Wachstum

GLOBALISIERUNG, WACHSTUM UND URBANISIERUNG

führen zu immer mehr Warenverkehr und neuen Herausforderungen an die Versorgung.

  • Durch das geringe Gewicht und das Platzersparnis entlang des Lebenszyklus brauchen flexible Verpackungen deutlich weniger Transportkapazität.
  • Ein größerer Anteil an Produkt beim Transport bedeutet weniger Verkehr, geringere Belastung der Infrastruktur und geringe Belastung der Umwelt.
  • Flexible Verpackungen bieten dennoch den gleichen Produktschutz wie alternative Verpackungsarten bei geringerem Gewicht.

Klimawandel

GEGEN DEN KLIMAWANDEL

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen der Menschheit. Jeder Mensch stößt im Jahr etwa 9,7 Tonnen CO2 aus. 10kg CO2 sind auf flexible Verpackungen zurückzuführen.

10 kg CO2 – was bedeutet das?

Jährlich 45km fliegen

oder

Quelle: myclimate, Flug, Economy class, 900km, Flug

Täglich 100 Meter mit dem Auto fahren

oder

Quelle: myclimate, Auto, 1 Person, Benzin, 8l/100km

4 Rindersteaks im Jahr essen

Quelle: IFEU, 2016, 1kg Rindfleisch 13kg/CO2

Der CO2 Ausstoß der flexiblen Verpackungen ist wie ein „Versicherungsaufschlag“, denn das Klimaschädlichste wäre, Lebensmittel nicht ausreichend zu schützen und verderben zu lassen.

Denn: wäre „Food Loss“ ein Land, wäre es der drittgrößte Treibhausgas - Verursacher.

Schonung der Ressourcen

STETIGE WEITERENTWICKLUNGEN VON VERPACKUNGEN

Die weltweite Herstellung von flexiblen Verpackungen benötigt nur eine sehr geringe Menge an Erdöl. Dennoch arbeiten wir bei SÜDPACK stetig an der Weiterentwicklung unserer Folien, um den Ressourcenverbrauch zu minimieren. Würde man alle Lebensmittel in der EU in flexible Verpackungen verpacken, könnte man 26 Millionen Tonnen Verpackungsmaterial einsparen.*

  • Geringerer Ressourcenverbrauch durch Reduzierung der Materialdicken.
  • Entwicklung von alternativen Konzepten mit gleicher Leistungsfähigkeit aus z.B. Biokunststoffen.
  • Dies muss im Einklang mit der gesamten Wertschöpfungskette geschehen.

 

Quelle:*FPE, 2019

Weiterverarbeitung als Wertstoff

KEIN MÜLL, SONDERN WERTVOLLE SEKUNDÄRROHSTOFFE

  • Erhöhung der Recyclingquoten und weitere Verbote zur ungenutzten Deponierung, um den Weg zur Kreislaufwirtschaft zu beschleunigen.
  • Sekundärrohstoffe können energetisch verwertet oder recycelt werden und somit wieder Teil der Kreislaufwirtschaft werden.
  • Unkontrolliertes Entsorgen schadet der Umwelt und Wertstoffe gehen verloren.