Aktuelles

Null-Granulat-Verlust

Kamp dem Granulatverlust!

Eines ist klar: Kunststoffe sind ein wertvolles Material und gehören nicht in die Umwelt. Schon seit 2016 engagiert sich SÜDPACK deshalb in der Initiative „Null-Granulatverlust“ des Branchenverbands Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V.. Die Initiative will verhindern, dass Kunststoffgranulate in die Umwelt oder in die Kanalisation gelangen und anschließend die Küsten und Meere verunreinigen.

 

SÜDPACK hat deshalb umfangreiche Maßnahmen in der Produktion getroffen, um den Granulatverlust weiter zu minimieren. „Unser Sicherheitssystem ist bereits
sehr gut und auch erfolgreich“, erklärt Tharcisse Carl, Geschäftsführer von SÜDPACK
und verantwortlich für den Bereich Produktion und Technik. „Einen entscheidenden Anteil daran haben unsere Mitarbeitenden, die unsere Prozesse mit viel Augenmerk Schritt für Schritt weiter verbessern.“ Besonders kritische Prozessschritte sind die Befüllung der Silos und der Weitertransport des Granulats innerhalb der Produktion. Hier gilt es, das Verschütten von Granulat zu vermeiden und verschüttetes Granulat umgehend und sorgfältig aufzukehren und zu entsorgen. „Das schont nicht nur die Umwelt,“ so Carl. „Wir erhöhen auch die Arbeitssicherheit, denn Granulate können beispielsweise Rutschunfälle verursachen.“